• Unsere Mitarbeiter
    Treffen Sie unsere Mitarbeiter

Matthias Tittel

Matthias Tittel

Referent Risk Controlling

28 Jahre / Essen

Als neuer Mitarbeiter wird man schnell bei Santander aufgenommen. Neben einer kollegialen Arbeitsatmosphäre bietet die Bank zudem vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten.

Über mich

Geboren und aufgewachsen bin ich am Rande des Ruhrgebiets in Dorsten. Während der Schulzeit habe ich gemerkt, dass ich mich für finanzwirtschaftliche Themen interessiere und entschied mich daher für ein duales Studium bei der DHBW Mannheim in Kooperation mit einer Landesbank. So konnte ich neben dem BWL-Studium bereits erste Praxiserfahrungen sammeln. Nach dem Bachelor habe ich meine theoretischen Kenntnisse im Management-Master mit Schwerpunkt Finance in Mainz weiter vertieft.

Durch meine bisherigen Erfahrungen war mir klar, dass ich im Finanzsektor in den Beruf starten möchte. Auf der Suche nach einer interessanten Einstiegsmöglichkeit stieß ich bei der Santander Consumer Bank auf das Traineeprogramm Finance & Risk Management, das genau meinen Vorstellungen entsprach. Im Laufe des Traineeprogramms habe ich eine spannende Abteilung im Risk Controlling kennengelernt und wurde dort nach Ablauf des Programms übernommen.

Ein Tag bei Santander

9:00 Uhr

Der Tag beginnt mit dem Bearbeiten von neuen E-Mails und der Erstellung eines täglichen Reportings zur Limitauslastung unserer Kontrahenten. Im Abteilungsmeeting tauschen wir uns über aktuelle Vorgänge und relevante Themen in der Bank aus.

12:00 Uhr

Mit ein paar Kollegen gehe ich zum Mittagessen in die Kantine. Anschließend geht es noch kurz auf die Terrasse, um sich an der frischen Luft ein bisschen auszutauschen.

13:00 Uhr

Heute Nachmittag überarbeite ich mit einem Teamkollegen unsere Prüfungsmethode zur Marktgerechtigkeit.

17:30 Uhr

Nachdem ich noch eine wöchentlich anstehende Marktrisikobewertung des Depot A erstellt habe, verabschiede ich mich in den Feierabend.

Meine Aufgaben

Innerhalb des Risk Controlling unterstütze ich die Abteilung, welche sich schwerpunktmäßig um Marktpreisrisiken kümmert. Dazu zählen Themen wie Marktgerechtigkeit, Depot A-Bewertung sowie die Überwachung von ABS-Verbriefungen. Zu meinen Aufgaben gehören u.a. die Marktwertbestimmung und der Austausch von Sicherheiten im Rahmen des Credit Support Annex, die Marktgerechtigkeitsprüfung von Handelsgeschäften oder die Erstellung von Reportings. Darüber hinaus bin ich verantwortlich für die Weiterentwicklung von Prüfmethodiken und die Programmierung von DWH-Abfragen zur Überarbeitung von Reportings.

Warum Santander?

Bei der Santander Consumer Bank hat mich im Vorfeld die starke Marktposition in ihren Geschäftsbereichen beeindruckt. Außerdem bietet die internationale Aufstellung des Unternehmens die Möglichkeit multikultureller Zusammenarbeit.

Beim Assessment Center hat mich die angenehme Atmosphäre und der äußerst nette Umgang sofort begeistert. Dieser erste Eindruck hat sich während meines Traineeprogramms bestätigt. In die moderne und dynamische Bank wurde ich sehr schnell aufgenommen und fühlte mich von Beginn an wohl. Sowohl als Trainee als auch nach meinem Traineeprogramm war bzw. bin ich in den Abteilungen als vollwertiger Mitarbeiter integriert und darf mich bei anspruchsvollen Aufgaben und Projekten einbringen. Zudem stimmt die Work-Life-Balance.