• Unsere Mitarbeiter
    Treffen Sie unsere Mitarbeiter

Jean Till Etien

Jean Till Etien

Trainee Finance & Risk Management

28 Jahre / Bergisch Gladbach

Das Traineeprogramm ist für Studienabsolventen perfekt geeignet.

Über mich

Die ersten Erfahrungen im Bankensektor habe ich während meiner Ausbildung zum Bankkaufmann gesammelt. Anschließend habe ich ein Jahr in Mexiko verbracht, wo ich verstärkt auf die internationalen Tätigkeiten von Santander aufmerksam geworden bin.

Nach meinem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität zu Köln habe ich ein Praktikum in der Bankenprüfung (Wirtschaftsprüfung) absolviert, wo ich einen Einblick in die Tätigkeiten diverser Kreditinstitute bekommen konnte. Aufgrund des global agierenden spanischen Mutterkonzerns und des vielversprechenden Traineeprogramms begann ich im Oktober 2014 bei der Santander Consumer Bank AG im Bereich „Finance & Risk“. Seitdem hatte ich die Möglichkeit Erfahrungen in den Bereichen „Wholesale Risk Management – Financial Markets“, „Database Marketing“ und „Treasury“ zu sammeln.

Ein Tag bei Santander

08:30 Uhr

Mein Arbeitstag startet in der Regel zwischen acht und neun Uhr morgens. Durch die Gleitzeit ist man sehr flexibel, was gerade für Pendler wie mich ein wichtiger Aspekt ist. Den Tag beginne ich meistens mit täglich wiederkehrenden Aufgaben, die man in den Abteilungen übernommen hat.

09:30 Uhr

Nach den täglichen Aufgaben widme ich mich größeren und kleineren Projekten.

12:00 Uhr

Zum Mittagessen geht es meistens in die betriebseigene Kantine, wo man eine Auswahl zwischen vielen verschiedenen Gerichten hat.

12:45 Uhr

Häufig ergeben sich im Laufe des Tages neue Aufgaben. Kein Tag ist wie der andere, was das Traineeprogramm gerade so spannend macht. Durch die Abteilungswechsel alle drei Monate stellt sich keine Routine ein und man entwickelt sich ständig weiter, sowohl fachlich als auch persönlich und baut Wissen in den verschiedenen Bereichen auf.

17:00 Uhr

Ich prüfe noch einmal was am nächsten Tag ansteht und starte in den Feierabend.

Meine Aufgaben

Die Tätigkeiten variieren zwischen den verschiedenen Bereichen sehr. Oftmals haben Trainees neben den täglichen Aufgaben eigene Projekte.

In der Abteilung „Wholesale Risk Management – Financial Markets“ hatte ich die Möglichkeit meine Kenntnisse der Bilanzanalyse von Banken auszubauen. Eine der Hauptaufgaben war die Bonitäts-/Risikoanalyse von Kontrahenten, sowie die Erstellung der entsprechenden Entscheidungsvorlagen für den Gesamtvorstand.

Im „Database Marketing“ konnte ich erste Programmiererfahrungen mit der Software SAS (Statistical Analysis System) machen. Die Abteilung ist das analytische Herzstück des Marketingbereichs. Die wesentlichen Tätigkeiten umfassten das Programmieren von Auswertungen und die Erstellung diverser Reports für das Marketing und den Vertrieb.

Im Rahmen der Gesamtbanksteuerung ist die Abteilung „Treasury – Asset and Liability Management“ hauptsächlich mit dem Liquiditäts- und Zinsänderungsrisikomanagement der Bank betraut. Dort hatte ich die Möglichkeit einen tiefen Einblick in die Liquiditätssteuerung der Bank zu erlangen. Meine Hauptaufgaben lagen in der Berechnung von Liquiditätskennzahlen, sowie der Erstellung neuer Dateien zur entsprechenden Berechnung.

Warum Santander?

Während meines Auslandsaufenthaltes in Mexiko wurde ich verstärkt auf Santander aufmerksam.

Das Traineeprogramm, sowie die Entwicklungsmöglichkeiten sind sehr vielsprechend. Der rege Austausch mit dem Mutterkonzern in Spanien war aufgrund meiner Spanischkenntnisse ein weiteres Argument für Santander.