• Unsere Mitarbeiter
    Treffen Sie unsere Mitarbeiter

Jan Wrobel

Jan Wrobel

Dual Studierender

21 Jahre / Dortmund

Die vielfältigen Perspektiven bei der international aufgestellten Santander Gruppe faszinieren mich ebenso wie die attraktive Kombination aus Studium und Ausbildung.

Über mich

Ein Praktikum in einer Bank festigte meinen Entschluss, in der Finanzbranche beruflich tätig zu werden. Das Duale Studium bei der Santander Consumer Bank macht es möglich, den IHK-Abschluss zum Bankkaufmann und den Bachelorabschluss in Banking & Finance zu erwerben. Das fand ich ebenso faszinierend, wie die Aussicht bei einer der größten Banken der Welt arbeiten zu dürfen. Daher freute ich mich ungemein, als ich zum Assessment Center eingeladen wurde. Das beeindruckende Gebäude und die netten Angestellten verfehlten ihre Wirkung nicht und so war ich überglücklich über die Zusage für den dualen Studienplatz.

Ein Tag bei Santander

Im Rahmen meiner Ausbildung bin ich zunächst in der Filiale in Essen eingesetzt worden.

09:00 Uhr

Nach meiner Ankunft überprüfe ich zunächst mein E-Mail Postfach und schaue mir an, welche Aufgaben an diesem Tag anstehen. Um Punkt neun öffnet die Filiale und die ersten Kunden möchten bedient werden.

13:00 Uhr

An langen Tagen kochen und essen wir häufig gemeinsam in der Küche oder besuchen zum Mittagessen die in unmittelbarer Nähe gelegene Einkaufsstraße.

14:00 Uhr

Nach einem Beratungsgespräch mit einem Kunden, bietet mir ein Kollege an, einem Finanzierungsgespräch beizuwohnen. Es ist immer wieder interessant, wie der Berater durch gezieltes Fragen die notwendigen Informationen sammelt, um dem Kunden schließlich ein auf seine Bedürfnisse zugeschnittenes Angebot zu unterbreiten.

19:00 Uhr

Bevor ich mich am Ende des Arbeitstages auf den Heimweg mache, lege ich mir noch meine Aufgaben für den nächsten Tag zurecht und verabschiede mich von meinen Kollegen.

Meine Aufgaben

Das Duale Studium bei der Santander Consumer Bank ist in Praxis- und Studienphasen gegliedert. Während der Praxisphasen durchlaufe ich mehrere Abteilungen in der Unternehmenszentrale und lerne zudem das Filialgeschäft kennen. Zunächst wurde ich in das Tagesgeschäft einer Filiale eingearbeitet und lernte dann das Kreditgeschäft kennen. Der Abschied von der Filiale fiel mir sehr schwer, da die Mitarbeiter hier immer sehr nett und hilfsbereit waren. Andererseits freue ich mich auch schon auf die nächsten Abteilungen in der Unternehmenszentrale.

Während der Studienphasen an der FOM in Düsseldorf werden die wirtschaftswissenschaftlichen Hintergründe vermittelt. Da die meisten Dozenten ihre Lehrtätigkeit nur nebenberuflich ausüben, können sie den Stoff häufig durch Beispiele aus der Praxis ergänzen, was die Vorlesung interessanter gestaltet.

Warum Santander

Als ich einen Dualen Studienplatz suchte, wollte ich vorzugsweise bei einem großen, internationalen Kreditinstitut anfangen, um mir die Möglichkeit offen zu halten, später einmal ins Ausland zu wechseln. Bei diesen Kriterien fiel mir die Santander Consumer Bank als Teil der international agierenden Banco Santander auf. Besonders das Konzept des Dualen Studiums hat mich überzeugt, denn durch den Wechsel zwischen Hochschule, Unternehmenszentrale und Filiale bekomme ich die Möglichkeit, viele verschiedene Facetten des Bankgeschäfts kennenzulernen und mich nach Abschluss des Studiums in der Bank weiterzuentwickeln.